Wärmepumpen

Wärmepumpe

Mit der Wärmepumpe kann der Außenwelt (Erde, Wasser, Luft) bei niedriger Temperatur Wärmeenergie entzogen werden. Diese Energie wird auf eine höhere Temperatur gebracht und kann somit für ein Raumsystem verwendet werden.

Dies erfolgt in einem geschlossenen Kreislauf, indem ein dafür vorgesehenes Präparat (Kühlflüssigkeit) ständig verdampft, verdichtet und erneut kondensiert wird. Auf diese Weise kann die Wärmeenergie von einem niedrigeren zu einem höheren Temperaturniveau gebracht werden.

Passive Kühlung:
Bei der passiven Kühlung wird die niedrige Temperatur des Grundwassers oder des Erdreiches über einen Wärmetauscher auf das Heizsystem übertragen. Der Verdichter der Wärmepumpe wird nicht eingeschaltet, die Wärmepumpe bleibt „passiv“.

Aktive Kühlung:
Bei der aktiven Kühlung wird die Kühlleistung der Wärmepumpe auf das Heizsystem übertragen. Der Verdichter der Wärmepumpe wird eingeschaltet, die Wärmepumpe ist „aktiv“.

Wir beraten Sie kompetent rund um das Thema Wärmepumpe und kümmern uns um die professionelle Installation und Wartung Ihrer Wärmepumpenanlage.